Um ein bisschen der Kälte zu trotzen und dabei dennoch den süssen Geschmack der Kakaobohne zu geniessen ist eine Trinkschokolade immer eine gute Entscheidung.
Das man dabei nicht immer auf Kaba zurückgreifen muss oder sich gleich ein Glas Nutella in die Mikrowelle stellen muss, will Hussel heute mit seiner Iara Trinkschokolade beweisen.

Letztens hatten wir schon die Chocobello im Test, welche mit ihrem leichten Zimt Geschmack und der klaren Note von Milchschokolade eher die leichten Geniesser angesprochen hat.
Bei der Iara Serie von Hussel kommt keine Schokolade unter 70% in die Tasse und wir testen auch noch gleich zwei Geschmacksrichtungen.

Hussel Iara Trinkschokolade

Hussel Iara Trinkschokolade


Die Edelbitter 72% mit feiner Citrusnote ist die etwas klassischere Variante welche vom Aroma nicht völlig aus dem Rahmen fällt.
Der zweite Kandidat, die 72% Edelbitter mit Pfeffer und Chili ist hingegen schon etwas wilder.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-23-2010 | um 15:31 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hussel

Heute haben wir im Vergleich zu der vegetarischen Schokolade vom letzten mal eine echte Vegane Schokolade. Dem noch nicht genug ist es auch mal wieder eine Pfeffer Schokolade, welche ja am Markt bekanntlich einen zweifelhaften Platz haben.

Während viele Leute den Chili Schärfe Geschmack noch als angenehm und fruchtig beschreiben, wird Pfeffer oft nur als staubig und trocken-scharf wahrgenommen.
Cayenne Tafel
Ich muss gestehen das ich an diese Tafel zwar mit Vorfreude herangegangen bin, aber etwas skeptisch war, wie man es wohl schaffen könnte den Geschmack angenehm zu machen.
Weiterlesen »

Post von: Author | 06-13-2009 | um 20:23 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Allgemein

Vor kurzem hatte ich ja hier die Hachez Edelbitter gefüllt mit Erdnüssen. Da muss es doch noch mehr gute Tafeln in der Reihe geben habe ich mir gedacht, gesagt – gekauft.

Ich habe mich für die Hachez Erdbeere und Pfeffer entschieden. Da ich bekennender Früchte Fan und immer noch auf der Suche nach der perfekten Pfefferschokolade bin habe ich hier somit 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Die Hachez Brombeere habe ich gleich auch noch mitgenommen, welche die Tage getestet wird.
Bei der Erdebeere Pfeffer erkennt man direkt die typische Verpackung der Cocoa d’Arriba Reihe. Eine sehr schlichte ´und elegant klassische Form.
Hachez - Cocoa d’Arriba - Erdbeere mit PfefferGefällt mir einfach jedes mal wieder gut.

Bei meiner Tafel hat Weiterlesen »

Post von: Author | 04-12-2008 | um 11:14 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hachez

Zu meinem Glück ist mir aufgefallen, das ich eine Tafel der von mir sehr gerne gegessenen Cocoa Cult Tafel von JD Gross noch nicht gegessen habe.
Als ich neulich im Lidl am Regal vorbeiging, hat sofort mein 7. Schokoladensinn geklingelt und ich habe die Ambanja Madagaskar 72% mit Rotem Pfeffer entdeckt.

Ich hatte hier im Blog schon die San Martin Peru 77% getestet. Eine sehr empfehlenswerte Tafel mit Kakao Nibs.
JD Gross - Ambanja Pfeffer Packung
Bei der Ambanja kommt der Edelkakao aus einer Plantage in Madagaskar. Auf der Rückseite findet man einen kleinen Text:
„Die Region Ambanja, an der Nordwestspitze Madagaskars, ist bekannt für ihren milden aber dennoch ausdrucksstarken Ambanja Edelkakao. Besonders klimatische Bedingungen und die Herkunft aus nur einer Plantage sind der Garant für höchste Qualität unserer J.D. Gross Edelbitter-Plantagen-Schokolade Edition Cocoa Cult. Als besondere Raffinesse wird der Schokolade nach dem Conchieren roten Pfeffer zugefügt. Lassen Sie sich von den Gegensätzen verführen, die in dieser Creation zu volle Weiterlesen »

Post von: Author | 04-08-2008 | um 21:54 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: J.D. Gross

Die ein oder andere Chili Schokolade ist mir ja in meiner Schokoladen Karriere schon untergekommen, und ich habe sie meistens mit Genuss verzehrt.
Die Tafeln kamen mir allerdings immer als Exoten vor. Neu ist mir die Schwarzer Pfeffer Schokolade von Milka, welche ich auf meinem letzten Beutezug im Supermarkt erspäht habe.

Milka Schwarzer Pfeffer Verpackung
Die Milka – Schwarzer Pfeffer ist aus der neuen Zart & Dunkel Reihe von Milka, die eher auf das Edelschokoladen Segment abzielt, da die Tafeln generell einen erhöhten Kakao Anteil haben.
Bei dieser Serie hat sich Milka auch für die Faltverpackung entschieden wie man sie bei anderen bekannten Hersteler ebenfalls findet.
Eine gute Entscheidung wie ich finde, da mir die neue schlauchartige Verpackung der Milka Standard Tafeln nicht wirklich gut gefallen hat.

Auf der Verpackung wird die Tafel als ein exklusives Erlebniss mit einem Hauch von schwarzem Pfeffer beschrieben. Der Duft der Tafel hat allerdings schon eine recht markante Pfeffer Note, für meine Nase etwas zu stark. Aber wie wir wissen ist Geschmack ja (fast) alles.
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-24-2008 | um 14:34 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Milka