Ein Newcomer in unserem Blog wird ja mit der Zeit immer seltener da wir immer tiefer Graben müssen um noch Schokoladen zu entdecken, von denen noch keiner bei uns im Team was gehört hat.

Bei 70 verschiedenen Herstellern die wir bis jetzt getestet haben mag der eine oder andere ja vielleicht sagen, das dies wohl nicht verwunderlich ist. Allein in Deutschland gibt es aber schon relativ leicht auffindbare 400 Adressen von Schokoladen Produzenten, aber an die Tafeln kommt man nicht immer ohne weiteres ran.

Noir Cafe Tafel

Noir Cafe Tafel


Webshops haben die wenigsten und verkauft werden Tafeln oft auch nur lokal, vielleicht gehe ich demnächst ja mit dem Auto mal auf Schokoladentour in Deutschland 😉

Die Noir auf Cafe ist von Michel Cluziel, einer Weiterlesen »

Post von: Author | 07-03-2009 | um 11:22 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Michel Cluziel

Eieieieie hab ich mir direkt gedacht als meine neuste Überraschungsbestellung von Safran-Tübingen angekommen ist. Denn in dem Paket war wieder etwas von Domori enthalten, was einen erhöhten Kakaogehalt aufweist 😉
Die Rede ist nämlich von puren Kakaobohnen welche ja ohne Zweifel aus 100% Kakao bestehen.

Aufmerksame Leser des Blogs werden wissen, das wir sowohl ein 100% Kakao Produkt von Domori im Blog hatten, nämlich die Domori – Carenero Superior 100%.
Genauso wie wir auch schon einmal geröstete Kakaobohnen im Blog hatten und zwar die Iara – Kakaobohnen mit Zimt von Hussel.

Domori Kashaya

Domori Kashaya


Die Domori Schokolade ist dabei eher schlecht abgeschnitten, während die gerösteten Kakaobohnen so ziemlich das beste des letztens Jahres wahren was ich an orginellem Geschmack verspeist habe.

Da ist es natürlich besonders spannend Weiterlesen »

Post von: Author | 12-30-2008 | um 00:23 | (3) Kommentare lesen
Kategorien: Allgemein | Ritter Sport

Heute habe ich eine kleine, ganz exklusive Köstlichkeit aus der Schokoaldenwelt für euch.
Bei dem Feinkost Geschäft Hussel habe ich ein Päckchen geröstete Kakao-Bohnen erstanden, sozusagen das Non Plus Ultra für Kakao Fans.

Die Hausmarke Iara ist für sehr feine und teure Schokolade bekannt, hier im Blog habe ich zum Beispiel auch schon die Iara Chocolat Grand Cru 82% getestet. Bei den Bohnen kommt die Iara Schokolade nur zum binden des Zimtes an die Oberfläche zum tragen.

Die Kakao-Bohnen sind ganz und nicht nur als Splitter in der Packung. Sie wurden geröstet und karamellisiert. Um die Bohne herum ist eine hauchdünne Schicht aus 72% Kakao Schokolade und darauf wurde eine gute Schicht Zimt gestäubt.
Kakaobohnen Verpackung
Zu erwähnen ist, das es sich wie bei fast allen Produkten aus der Iara Reihe um ein Bio Produkt handelt.
Die Bohnen selbst kommen aus Los Rios in Ecuador, welches ein sehr bekanntes Anbaugebiet für den bekannten Arriba Kakao ist, welcher in vielen Edelschokoladen zu finden ist.
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-31-2008 | um 20:01 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Kuriositäten