Heute gönnen wir uns mal wieder eine feine 70% Cocoa Schokolade die den heimischen Zungen nicht so bekannt sein dürfte.
Die Green & Blacks Organic ist eine Schokoladen Serie, welche man öfters mal in Bio Läden oder beim Schokoladen-Händler des Vertrauens zu sehen bekommt.
Wenn man sich die Packung allerdings mal genauer betrachtet, kann man sie auch leicht übersehen, denn anders als die Kollegen von Ritter Sport oder Lindt macht diese Schokolade nicht gerade mit dem Packungslayout auf sich aufmerksam.

Relativ Kontrastarm in Schwarz und Dunkelbraun gestaltet sich das Design, welches lediglich mit ein paar goldenen Schriftzügen garniert ist.
Aber das findige Auge hat sofort die entscheidenden Keywords herausgepickt „70% Trinitario Kakao, 100g“, mehr brauchen wir für einen Kauf nicht zu wissen 😉

Green & Black 70% Packung

Green & Black 70% Packung


Die Green & Blacks ist noch eine Schokolade vom alten Schlag, klassischer Papiermantel und die Tafel selbst im Goldfarbenen Schichtpapier eingewickelt. Weiterlesen »

Post von: Author | 04-27-2010 | um 06:03 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Green & Black's

Um ein bisschen der Kälte zu trotzen und dabei dennoch den süssen Geschmack der Kakaobohne zu geniessen ist eine Trinkschokolade immer eine gute Entscheidung.
Das man dabei nicht immer auf Kaba zurückgreifen muss oder sich gleich ein Glas Nutella in die Mikrowelle stellen muss, will Hussel heute mit seiner Iara Trinkschokolade beweisen.

Letztens hatten wir schon die Chocobello im Test, welche mit ihrem leichten Zimt Geschmack und der klaren Note von Milchschokolade eher die leichten Geniesser angesprochen hat.
Bei der Iara Serie von Hussel kommt keine Schokolade unter 70% in die Tasse und wir testen auch noch gleich zwei Geschmacksrichtungen.

Hussel Iara Trinkschokolade

Hussel Iara Trinkschokolade


Die Edelbitter 72% mit feiner Citrusnote ist die etwas klassischere Variante welche vom Aroma nicht völlig aus dem Rahmen fällt.
Der zweite Kandidat, die 72% Edelbitter mit Pfeffer und Chili ist hingegen schon etwas wilder.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-23-2010 | um 15:31 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hussel

Wir kehren wieder zu unseren Wurzeln zurück und testen eine solide handgeschöpfte Zotter Praliné Schokolade.
Die Geschmacksrichtung ist dabei ein bisschen ausgefallen, aber spricht einen sofort an und macht direkt Lust auf einen Test.

Im Stil des guten Neudeutsch (Englisch 😉 ) hat Zotter die Tafelschokolade „Peanut and Ketchup“ getauft und wagt sich mit diesem Geschmack nicht nur in die Herzhafte Ecke hervor, sondern hat der Schokolade zusätzlich noch Alkohol beigemengt.

Peanuts and Ketchup Packung Close Up

Peanuts and Ketchup Packung Close Up


Die Nobelbitterschokolade aus mind. 70% Kakao enthält nämlich Grappa, die genaue Menge ist dabei allerdings auch nicht angegeben, Grappa an sich hat jedoch als Weinbrand (Tresterbrand) einen durchschnittlichen Alkoholgehalt von 37,5 % kann allerdings auch bis 70% hochgehen. Leider ist auch nicht angegeben, ob es sich um den typischen Grappa aus Weintrauben handelt oder um den Mandelgrappa, wie er besonders in Italien als Gourmet-Schnaps sehr beliebt ist.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-19-2010 | um 01:13 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Zotter Manufaktur

Eine Mitzi Blue hat sich mal wieder in unseren Blog gewagt, ich darf hier nur kurz zurück erinnern, die letzte Tafel aus der Reihe wurde hier getestet.

Obwohl wir aus dem Hause Zotter nur gutes gewohnt sind, war die Mitzi Blue Fruchtjoghurt leider ein Schuss in den Ofen.
Zu Fruchtig, zu undefiniert in der Kakaonote und zu Säurehaltig und vor allem zu teuer.

Mitzi Blue Edelbitter Tafel + Schoki

Mitzi Blue Edelbitter Tafel + Schoki


Ein paar Gewohnheiten schaut sich die Mitzi Blue – Edelbitter 70% von dem Mitstreiter schon einmal ab.
Die Verpackung ist bis auf einen Farbwechsel zu einem sehr stiltypischen und kräftigem braun identisch.
Das Design der Tafel, nämlich die Auslegung als Kreisrunde Tafel mit asymmetrischen und untypischen Stegen, ist ebenfalls übernommen wurden und wurde wieder mit dem Guckloch auf der Rückseite sichtbar gemacht.
Von Zotter auch treffend als Genussvorschau bezeichnet, denn der Look einer Tafel verrät oft mehr als man meint.
Weiterlesen »

Post von: Author | 10-12-2009 | um 02:38 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Zotter Manufaktur

Diese Domori Tafel die wir heute im Test haben wurde uns empfohlen von einem Leser, deshalb sind wir ganz besonders auf den Geschmack der Schokolade gespannt.

Domori ist uns ja auch im Blog schon untergekommen, erinnert ihr euch noch an die Domori – Carenero Superior 100%, oder an die Domori – Kashaya Kakaobohnen 100% ?
Nein ?!? Na dann aber sofort den Test lesen, denn gerade die Bohnen sind einfach eine Sensation gewesen.

Der letzte Domori Test war aber noch im zarten Winter 2008 und jetzt wird es Zeit, das wir mit einer neuen Domori Schokolade den Winter 2009 einläuten, schliesslich will der anspruchsvolle Schokoladen-Gaumen ja verwöhnt werden 😉

Domori Tafel Offen mit Folie

Domori Tafel Offen mit Folie


Domori startet heute mit einer 70% Edelbitter, welche Apurimac Weiterlesen »

Post von: Author | 09-30-2009 | um 02:55 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Domori | gruppo illy

Na gut, na gut Michel, eine Chance geben wir dir noch 😉
Nach dem Debut letztens mit der Noir Cafe 100g hatte ich mir wirklich überlegt ob ich mir noch einmal eine Michel Cluziel bestelle, aber ich dachte eine Chance muss man ihm ja noch lassen.

Da ich dunkle Schokoladen, speziell mit Cafe Aroma sehr gerne esse, hatte die erste Schokolade von Michel Cluziel eigentlich schon sehr gute Karten. Insgesamt war die Schokolade aber einfach zu langweilig und einseitig mit einem eher faden Geschmack.

Cluziel Packung

Cluziel Packung


Heute haben wir die „premiere cru de plantation – Los Ancones“ von Michel Cluziel im Test, welches ebenfalls eine dunkle Tafel ist, allerdings Edelbitter.
Der Kakao in der Tafel kommt aus Santo Domingo in Weiterlesen »

Post von: Author | 08-06-2009 | um 22:15 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Michel Cluziel

Wir haben heute eine Dolfin Schokolade im Test welche versucht das Edelbitter Segment um eine weitere gute Tafel zu ergänzen.
Eine Dolfin Tafel hatten wir bereits bei uns im Blog, welche uns gut gefallen hat, auch wenn das Preis-Leistungs Verhalten nicht so ganz gestimmt.

Der Preis ist auch bei der Dolfin – Noir au Cafe Moulu sehr ähnlich geblieben um nicht zu sagen identisch. 2,95 € kostet die gute Schokolade und ist damit wohl offiziell eine Feinkost Schokolade, ob sie diesen Titel auch verdient werden wir heute herausfinden.

Dolfin Edelbitter

Dolfin Edelbitter


Die geniale Packung welche auch schon die Dolfin Mandel hatte wurde zum Glück auch bei der au Cafe genommen, vermutlich ist dies die Standardpackung, da wir jedoch bis jetzt nur diese beiden Tafeln hatten und auch noch aus der gleichen Serie will ich hier keine Aussage machen.
Weiterlesen »

Post von: Author | 07-23-2009 | um 08:15 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Dolfin

Nach der Erfahrung mit der letzten leckeren Valrhona konnten wie natürlich nicht locker lassen und haben uns direkt die nächste zum testen geholt.
Die Valrhona Fruity Intense ist wie auch die Alpaco eine Edelbitter Schokolade im mittelhohen Bereich.
Mit 64% ist sie damit nur leicht unter den 66% der Alpaco und somit eine volle Edelbitter.
Der Kakao in der Tainori kommt aus der Dominikanischen Republik und soll Ansätze vom Geschmack gelber Früchte, sowie leichte nussige Noten und einen Hauch von frisch mit gebackenen Brot mit einem kräftigen Hintergrundgeschmack von Kakao.

Valrhona Tainori

Valrhona Tainori


Die Beschreibung klingt ja schon fast ein Weiterlesen »

Post von: Author | 07-14-2009 | um 07:31 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Valrhona

Ein Newcomer in unserem Blog wird ja mit der Zeit immer seltener da wir immer tiefer Graben müssen um noch Schokoladen zu entdecken, von denen noch keiner bei uns im Team was gehört hat.

Bei 70 verschiedenen Herstellern die wir bis jetzt getestet haben mag der eine oder andere ja vielleicht sagen, das dies wohl nicht verwunderlich ist. Allein in Deutschland gibt es aber schon relativ leicht auffindbare 400 Adressen von Schokoladen Produzenten, aber an die Tafeln kommt man nicht immer ohne weiteres ran.

Noir Cafe Tafel

Noir Cafe Tafel


Webshops haben die wenigsten und verkauft werden Tafeln oft auch nur lokal, vielleicht gehe ich demnächst ja mit dem Auto mal auf Schokoladentour in Deutschland 😉

Die Noir auf Cafe ist von Michel Cluziel, einer Weiterlesen »

Post von: Author | 07-03-2009 | um 11:22 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Michel Cluziel

Die Sommerpause geht dem Ende entgegen und das mitten im Sommer?
Zumindestens hier bei uns im Schokoblog, denn ab sofort werden wieder kräftig Schokoladen getestet, und unser erster Entry ist die Valhorna Alpaco Floral and Oaky.

Valrhona wird in den Feinkostläden in meiner Umgebung leider viel zu selten geführt, weswegen mal wieder das alte Internet herhalten musste wo ich mir ein paar Tafeln aus der 70g Slimline bestellt habe.

Valrhona Tafel Front

Valrhona Tafel Front


Wir hatten ja die Valrhona Caraibe schon hier bei uns im Test, welche ein wirklicher Allrounder war mit 66%. Die Tafel war aus der normalen Serie und in der Klassik Form mit der üblichen Kammeraufteilung. Weiterlesen »

Post von: Author | 06-27-2009 | um 11:05 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Valrhona