Um ein bisschen der Kälte zu trotzen und dabei dennoch den süssen Geschmack der Kakaobohne zu geniessen ist eine Trinkschokolade immer eine gute Entscheidung.
Das man dabei nicht immer auf Kaba zurückgreifen muss oder sich gleich ein Glas Nutella in die Mikrowelle stellen muss, will Hussel heute mit seiner Iara Trinkschokolade beweisen.

Letztens hatten wir schon die Chocobello im Test, welche mit ihrem leichten Zimt Geschmack und der klaren Note von Milchschokolade eher die leichten Geniesser angesprochen hat.
Bei der Iara Serie von Hussel kommt keine Schokolade unter 70% in die Tasse und wir testen auch noch gleich zwei Geschmacksrichtungen.

Hussel Iara Trinkschokolade

Hussel Iara Trinkschokolade


Die Edelbitter 72% mit feiner Citrusnote ist die etwas klassischere Variante welche vom Aroma nicht völlig aus dem Rahmen fällt.
Der zweite Kandidat, die 72% Edelbitter mit Pfeffer und Chili ist hingegen schon etwas wilder.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-23-2010 | um 15:31 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hussel

Eine weitere Tafel aus meinem selbst erstellten Chocri Paket kommt heute unter den Hammer, bzw. besser unter die Zähne.
Die heutige Tafel ist die einzige bei der ich meine Kreativität bis zum letzten Ende ausgekostet habe und habe ihr sogar noch einen Namen mit auf den Weg gegeben. Die Jungs von Chocri drucken den direkt mit auf die Tafel.

So kann man auch einen Wunschgruss hinterlassen oder den Namen seines Feindes auf die Tafel drucken und ihn einfach aufessen ;). Platz hat man dafür insgesamt 38 Zeichen, also auf in den Kampf.

Der Brezinator ist wie auch die letzte Tafel von Chocri eine Vollmilch Schokolade. Bestückt habe ich das gute Teil mit Salzbrezeln, ganzen scharfen Chili Schoten, Kümmel und Bio Sesam.
Bei meiner Auswahl sei angemerkt, das nicht besonders wert darauf gelegt ist, das die Zutaten zusammenpassen, sondern einfach die Qualität der Zutaten zu testen.

Denn welcher Mensch würde schon eine Kümmelbrezel mit Schokolade essen… oder vielleicht doch?
Weiterlesen »

Post von: Author | 10-01-2008 | um 00:12 | (3) Kommentare lesen
Kategorien: Chocri

Nach der köstlichen Coppeneur Uba Budo Schokolade aus der Cru de Cacao Reihe habe ich mir gleich noch eine Tafel von Coppeneur gegönnt.
Die Cru d’Origine – Ocumare ist ebenfalls eine Edelbitter Schokolade, der Kakao kommt bei dieser Tafel aus dem Norden Venezuelas.
Wieder hat Coppeneur eine kleine Beschreibung zu der Kakaosorte parat : „Die seltene Criollobohne der Untersorte Ocumare 61 aus dem Ocumare Tal hat eine Mild würziges, leicht torfartiges Aroma mit geschmacklichem Anklang von Mandeln und Kirschen mit knusprigen Ocumare Bohnen und leicht feuriger Schärfe.“
Coppeneur - Cru de Cacao - Ocumare 72%
Die Bezeichnung der Bohne mit Ocumare 61 klingt irgendwie komisch, fast wie eine chemische Bezeichnung, jedoch habe ich diese Formulierung auch bei anderen Herstellern, welche den gleichen Kakao verwenden gefunden.

Neben dem 72%igen Kakaoanteil befinden sich in der Schokolade 2,5% Kakaonibs und 0,03% Chili. Dabei ist der Kaloriengehalt mit 406,9kcal erstaunlich niedrig. Die Coppeneur Tal liegt damit gut 100-150 kcal unter dem Durchschnitt, sehr erfreulich.

Die Tafel ist in der gleichen Verpackung wie die Weiterlesen »

Post von: Author | 05-14-2008 | um 18:51 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Im Feinkostgeschäft, wo ich ja mittlerweile Stammkunde bin 😉 , gibt es seit kurzem eine neue Schokoladentheke, wo man sich frisch gemachte Schokolade kaufen kann.
Die Schokolade kommt direkt aus der Confisserie Hussel und wird in gebrochenen Stücken verkauft. Man muss sie sich selber abwiegen und verpacken, man kann dabei aus mehreren Sorten wählen.

Klar dass ich das für eine super Idee halte, und hab mir gleich die Ausgefallenste rausgepickt. Eine Bitterschokolade mit getrockneten Tomaten und Chili, mjam .
Hussel - Getrocknete Tomaten und Chili
Auf dem Bild sieht man das Stück, welches laut Waage 57g sind, mit 1,74 finde ich das für eine frische Schokolade auf jeden Fall in Ordnung. Auf dem Bild ist übrigens nicht alles zu sehen, da es die ganzen 57g nicht bis zu mir nach Hause geschafft haben. Ein Teil wurde schon unterwegs vernascht.

Die Tafel hat einen starken Geruch nach Tomate, ähnlich wie man ihn von den Antipasti beim Italiener kennt. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber dafür punktet die Schokolade beim Aussehen. Die Chili und Tomatenstücke ragen aus der Tafel heraus und sind klar zu erkennen. Die Tomatenstücke sehen so aus als wären sie kristallisiert, evtl. von der Konservierung oder sie wurden gezuckert?
Weiterlesen »

Post von: Author | 04-04-2008 | um 11:55 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hussel

Saroti – Mexiko Chilli

2. April 2008

Mexiko Sarotti Chilli

Neulich habe ich mir beim Asia Lädchen mal wieder eine deftige und superscharfe Nudelsuppe gekauft.
Da ich sowieso ein Freund von scharf bin und mir die Suppe so gut geschmeckt war mir eins klar, eine scharfe Schokolade muss her um das ganze abzurunden.
Gesagt getan, habe ich mir die Sarotti Nr.1 Mexiko Chilli direkt im Laden nebenan gekauft.
Saroti - Mexiko Chilli Vepackung
Die Mexiko Chilli wurde von meinem Kollegen Andre hier im Blog schon mal getestet – Mexiko Chilli. Ihm hat die Tafel sehr gut geschmeckt, mal sehen wie sie so zu meinem Gaumen passt. 😉

Zur Verpackung und dem Aussehen muss ich ja nicht mehr viel sagen.
Die Tafel ist eine 66% Kakao Schokolade mit geschroteten und gemahlenen Chili Stückchen.
Weiterlesen »

Post von: Author | 04-02-2008 | um 07:51 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Sarotti

Lindt – Creola Chili

31. März 2008

Lindt Chili

Neulich war ich in der Stadt unterwegs und wollte eigentlich nur einen Freund besuchen, da packt mich plötzlich der Schokoladen Heisshunger.
Zum Glück konnte ich in nächster nähe einen kleinen Kiosk entdecken welcher zum Glück auch Schokolade führte.
Auf die Anfrage ob sie auch exklusive Schokolade zum mitnehmen haben, hat mir die Verkäuferin einen Lindt Riegel mit Chili verkauft.
Creola Verpackung
Die Creola Serie von Lindt sind kleine praktische Riegel in der Grössenordnung 35g.
Mit 0,95 € sind sie nicht grad günstig, aber Lindt war ja auch noch nie ein Kandidat für billige Schokoladen.
Der Creola Chili hat einen Kakaoanteil von 43% welcher sich auf die Kakaosplitter und die Creme aufteilen.
In der Tafel ist ebenfalls Sahne verarbeitet, was man sonst nur von Milchschokoladen kennt.

Der Riegel war mit seinen 35g so schnell verzehrt, dass für den Geruchstest gar keine Zeit blieb;)
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-31-2008 | um 11:21 | (3) Kommentare lesen
Kategorien: Lindt

Scharf, fruchtig und viel Kakao ist ja so eine Richtung die mir grundsätzlich meißt ganz gut bekommt 🙂 Daher habe ich mir diese Tafel Hachez „Cocoa D’Arriba“ zugelegt. Weiß nicht genau was dieses Cocoa D’Arriba sein soll. Scheinbar sowas wie eine Beschreibung einer Serie? Die Haschez Tafel mit Brombeeren hatte das nämlich auch groß vorne auf der Packung prangern.

haschez schokolade mango chili hache

Die Mango Note kommt insbesondere am Anfang wenn man in die Schokolade rein beißt. Dann Weiterlesen »

Post von: Author | 03-30-2008 | um 19:08 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hachez

Sarotti Nuss Chili

21. März 2008

Eine weitere Schokoladen-Tafel der Firma Sarotti hat es in meinen REWE-Einkaufswagen geschafft. Dieses Mal allerdings kommt sie aus der „normalen“ Produkt-Reihe und verbindet Edel-Vollmilch-Schokolade mit Nüssen und feurigem Chili. Mit einem Preis von 0,69 € ist die Schokolade extrem günstig im Vergleich zu den letzten hier besprochenen Exemplaren.

sarotti-nuss-chili-feuriger-cayenne-chili.jpg

Die traditionelle und qualitativ hochwertige Produktion der Sarotti-Schokolade steht bei der Verpackungsinformation klar im Vordergrund:
Weiterlesen »

Post von: Kevin | 03-21-2008 | um 17:20 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Sarotti

Lindt – Hot Grenadine

6. März 2008

Die Lindt Hot Grenadine ist eine Chocolat aus der Mousse Reihe, aus welcher ja hier bereits die Lindt Edelbitter Mousse Guave getestet wurde. Der Unterschied zu den puren Mousse Schokoladen ist das den Hot Editionen entweder noch Pfeffer oder Chili hinzugefügt wurde.

Man erkennt die Tafeln auch an der lodernden Flamme, welche auf der Vorderseite abgebildet ist.
Die Verpackungen von Lindt verführen immer regelrecht zum Kauf. Die goldene Schrift, die gestanzten Buchstaben und das tolle logo an sich sind schon eine Kreation. Das Stückchen der Schokoladentafel auf der Vorderseite ist ebenfalls hervorgeprägt und sticht so noch mehr ins Auge.
Obwohl sich die Tafel in dem üblichen Aromaschutz aus Silberfolie befindet, kommt einem beim Öffnen der Aussenverpackung schon ein unglaublich süsser fruchtiger Geruch entgegen.
Lindt Hot Grandine Verpackung
Der Geruch erinnert nicht wirklich an Granatapfel, aber er weiss zu gefallen 😉
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-06-2008 | um 02:32 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Lindt

Sarotti No. 1 Mexiko Chili

27. Februar 2008

Mit dem Kauf dieser Schokolade wollte ich meine Lust auf dem Geschmack Schokolade-Chili wieder stillen. Im nächsten REWE-Supermarkt wurde ich auch gleich fündig und schon kaufte ich die Sorte „Sarotti No. 1 Mexiko Chili“ für 1,09€, also eine echtes Schnäppchen unter den „edlen“ Schokoladenvarianten.

sarotti-no-1-mexico-chili-66-cacao.jpg

Die Verpackungsbeschriftung geht sehr auf die Herkunft der Zutaten ein, was mir persönlich sehr gefällt: Weiterlesen »

Post von: Kevin | 02-27-2008 | um 14:40 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Sarotti