Archiv für 'Coppeneur' Category

Heute zeigen wir uns von unseren edelsten Seite und schauen ein bisschen über den Tellerrand der klassischen Edelbitter-Tafelschokoladen.
Aus dem Hause Coppeneur, von welchen wir auch schon die handgeschöpften Praliné Tafeln getestet hatten, kommt eine Pralinen Zusammenstellung in edler schwarzer Verpackung mit einer edelweissen Schleife.

Coppeneur Pralinen Box

Coppeneur Pralinen Box


In der Mischung befinden sich 12 verschieden Pralinen, wobei jede im Booklet einzeln aufgeführt wird. Da Coppeneur die Mischung nicht nur in der Hauseigenen Confiserie in Bad Honnef verkauft, sondern auch an ausgewählte Händler verteilt, ist dieses Booklet sehr praktisch.
Man weiss direkt was sich in der Packung befindet und kennt den Inhalt der Pralinen, da sich auch für jede Praline ein Bild im Booklet befindet.
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-25-2010 | um 06:08 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

In den Medien wird die Schokolade in Krisenzeiten immer gerne in den Fokus genommen, nicht zuletzt deswegen weil sie als Muntermacher gilt.
Daneben gibt es natürlich noch die immer gern neu aufgeklärten Fakten der Antioxidantien, der „nicht dick machenden“ Edelbitter Schokolade oder der Vorbeugung vor Herzinfarkten.

Einen anderen Ansatz geht ein Artikel von der New York Times welcher die Marktchancen von Edelschokolade in der Krise beleuchtet.
Man möchte ja meinen in der Krise verzichtet man zuerst auf Luxusgüter und beschränkt sich auf das nötigste.

In einer Studie haben zwei Forscher an der Kellogg School of Management ein Experiment mit 2 Gruppen von Probanden Weiterlesen »

Post von: Author | 05-25-2009 | um 02:52 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Allgemein | Coppeneur

Anmerkung der „Redaktion“: Das ist die zweite Besprechung der Coppeneur Uba Budo. Sowas kann in einem Gemeinschaftsblog schon mal vorkommen – auch das die Meinungen zu einer Tafel auseinander gehen! 😉

Das Gewand

Wie alle Cru-Sorten von Coppeneuer kommt auch diese besondere Sorte aus Sao Tomé – Kakao von der Plantage Uba Budo in einem exklusiven Kartongewand daher – hier mit braunorange aufgedruckter Banderole und mit dem Coppeneur-Siegel auf der Rückseite. Stil und edler Anspruch sind also bereits in die Verpackung eingebaut. Umfangreiche und vollständige Angaben auf der Rückseite über die Inhaltsstoffe, Nährwerte, Haltbarkeit etc. ergänzen dieses sehr professionelle Bild. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass schon die Verpackung ein besonderes Erlebnis verheisst und – in diesem Falle – auch tatsächlich einläutet.

Der Inhalt

Hat man das Siegel erst gebrochen, findet man die Tafel, ganz wie gewohnt bei Coppeneuer, aus einem Weiterlesen »

Post von: Stefan | 08-20-2008 | um 21:26 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Die Java Vollmilch ist eine Tafel aus dem Hause Coppeneur. Von Coppeneur hatte ich aus dieser Reihe mit den versiegelten Schokoladen bereits die Ocumare mit Chili und die Uba Budo getestet.
Beides wirklich sehr leckere Tafeln, da habe ich mir gedacht das es mal an der Zeit wäre eine Milchschokolade aus der Serie zu testen.

Mit 52% Kakaogehalt ist die Tafel eine Milchschokolade mit sehr hohem Kakaoanteil. Der Kakao kommt von der Insel Java welche zur Inselgruppe von Indonesien gehört.
Java Vollmilch Schokolade 52% Packung
Dabei handelt es sich um besonders hell brechende Bohnen die selbst bei hohem Kakaoanteil die typisch hell braune Farbe der Milchschokolade bewahren. Verfeinert wurde die Schokolade mit Java-Kaffee und Zimt.
Beiliegend ist wie immer bei dieser Serie ein kleines Büchlein in dem interessante Schokoladen Informationen und viele Bilder rund um den Kakaoanbau und Coppeneur sind.

Die Tafel selber ist mit einer schönen Kakaofrucht Weiterlesen »

Post von: Author | 05-20-2008 | um 14:31 | (3) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Nach der köstlichen Coppeneur Uba Budo Schokolade aus der Cru de Cacao Reihe habe ich mir gleich noch eine Tafel von Coppeneur gegönnt.
Die Cru d’Origine – Ocumare ist ebenfalls eine Edelbitter Schokolade, der Kakao kommt bei dieser Tafel aus dem Norden Venezuelas.
Wieder hat Coppeneur eine kleine Beschreibung zu der Kakaosorte parat : „Die seltene Criollobohne der Untersorte Ocumare 61 aus dem Ocumare Tal hat eine Mild würziges, leicht torfartiges Aroma mit geschmacklichem Anklang von Mandeln und Kirschen mit knusprigen Ocumare Bohnen und leicht feuriger Schärfe.“
Coppeneur - Cru de Cacao - Ocumare 72%
Die Bezeichnung der Bohne mit Ocumare 61 klingt irgendwie komisch, fast wie eine chemische Bezeichnung, jedoch habe ich diese Formulierung auch bei anderen Herstellern, welche den gleichen Kakao verwenden gefunden.

Neben dem 72%igen Kakaoanteil befinden sich in der Schokolade 2,5% Kakaonibs und 0,03% Chili. Dabei ist der Kaloriengehalt mit 406,9kcal erstaunlich niedrig. Die Coppeneur Tal liegt damit gut 100-150 kcal unter dem Durchschnitt, sehr erfreulich.

Die Tafel ist in der gleichen Verpackung wie die Weiterlesen »

Post von: Author | 05-14-2008 | um 18:51 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Der richtige Name dieser Tafel ist eigentlich Sao Tomé & Principe – Agua Grande Plantation – Uba Budo. Die Tafel ist aus der exklusiven Linie von Coppeneur, bei der jeden Tafel mit Edelkakao hergestellt wurde und aus Plantagen rund um die Welt stammt.

Auf der Rückseite gibt es zu jeder Tafel eine kurze Information: „Auf der Insel Sao Tomé wurde im 19. Jahrhundert der erste Cacao Afrikas angebaut. Im Distrikt Agua Grande liegt diese historische Plantage. Der Charakter des Cacaos wird stark von der fruchtbaren vulkanischen Rede und der Lage am Mittelmeer beeinflusst. Ein sehr außergewöhnlicher Forastero-Cacao mit frischer Note, Tönen von Gewürzen und Nuancen von exotischen Hölzern.“
Coppeneur – Cru de Cacao - Uba Budo 72%
Die Beschreibung klingt schon recht viel versprechend, besonders der Abschnitt über den speziellen Geschmack. Gerade das in der Tafel mal nicht wie in vielen anderen Edelschokoladen der klassische Arriba Kakao verarbeitet wurde macht die Tafel schon besonders.

An der Verpackung erkennt man ebenfalls die Exklusivität, so sind, wie auf dem Foto zu erkennen die Tafeln dieser Serie alle mit einem Siegel verschlossen. Das Material ist allerdings kein Wachs sondern ein Kunststoff der sehr leicht bricht.
Auf dem Siegel ist das Logo von Coppeneur zu erkennen. Weiterlesen »

Post von: Author | 05-05-2008 | um 09:17 | (4) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Coppeneur hat immer einiges an saisonalen Schokoladensorten. Bei der Pfefferkuchen Sorte handelt es sich sicherlich um eine, die im wesentlichen um Weihnachten herum gut verkauft wird. „Off-Season“ bekommt man „Restposten“ dieser Sorten dann zu Wahnsinnspreisen für so hochwertige Schokolade. Wie auf der Packung zu sehen ist habe ich ganz 49 Cent dafür gezahlt. Ein Schnäppchen da die kleinen 75 Gramm Tafeln sonst ca. 3,50 Euro kosten, wenn ich mich recht entsinne.

Coppeneur - Saisonale Schokolade

Wie bei anderen Coppeneur Schokoladen üblich gibt es auch hier eine Hülle und drinnen quasi die Füllung. Die schmeckt in diesem Weiterlesen »

Post von: Author | 04-20-2008 | um 19:35 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Hier habe ich mal wieder etwas Kurioses für euch. Die Idee sich mit Schokoladenpulver und Zucker einen Kakao zu machen ist nun ja gewiss nicht neu. Von Coppeneur kann man aber seit neusten die Kreationen tchocolat am Stiel und Tchocolatl Trinkpralines.
Copeneur Tchocolatl Trinkpralines
Bei beiden Versionen ist die Idee, Schokoladenkugeln, oder einen Stiel mit Schokolade so lange in heisser Milch zu rühren, bis sie sich darin aufgelöst haben, und Voila man hat einen heissen Schokoladen Drink.

Der Kakaoanteil der Schokokugeln liegt bei 47%, dazu gesellt sich meist noch ein Aroma, ich habe mich für Weiterlesen »

Post von: Author | 04-06-2008 | um 16:34 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur | Kuriositäten

Coppeneur

Die Blaubeere und Cacaobohnen-Splitter von Coppeneur ist einer handgeschöpfte Schokolade, auch als Praline Schokolade bekannt.

Im inneren der Tafel befindet sich eine Masse aus ca. 7% Heidelbeeren und 4% Fruchtkonzentrat. Kakaobohnen Splitter (oder auch Nibs genannt) sind 3 % in der Schokolade.
Das ganze ist in einer Masse aus Kakaobutter und Vollmilchpulver gebunden und mit weisser Schokolade umhüllt. Wie üblich ist mal wieder die Angabe 30% Kakao mindestens bei den Inhaltsangaben vermerkt, aber darüber habe ich mich ja nun schon oft genug geärgert 😉 .
Coppeneur - Blaubeere & Kakaobohnen Stücke Packung
Die Tafel ist im Gegensatz zu der Weissen Schokolade mit Mohn ist in der Tafel keinerlei Alkohol enthalten. Von Coppeneur wird die Tafel mit fruchtig und mild ausgezeichnet.
Weiterlesen »

Post von: Author | 04-03-2008 | um 22:58 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur

Mit der Weissen Schokolade mit Mohn habe ich gleich zwei Premieren zu feiern. Es ist die erste Tafel mit Mohn und es ist die erste Tafel in der Alkohol enthalten ist.

Erstanden habe ich die Kostbarkeit im Feinkostgeschäft bei mir um die Ecke wo ich auch schon die Shokomonk Schokoladen gefunden habe.
Coppeneur Tafel Verpackung
Die Schokolade ist von der Firma Coppeneur und in ihr sind laut Angabe 30% Kakao enthalten, obwohl es wieder eine weisse Schokolade ist. Logischerweise bezieht sich diese Angabe wieder auf die Kakaobutter und nicht auf eine wirkliche Kakaomasse. Eine Praktik, die ich auch schon bei der Weissen Schokolade mit Blaubeere von Shokomonk kritisiert hatte.
Daher wird die Tafel auch in der 0% Kategorie eingeordnet.
Weiterlesen »

Post von: Author | 03-30-2008 | um 16:34 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Coppeneur