Von den Früchten wollen wir ja nicht ganz ablassen, die Sauerkirschen aus der Zotter Schokolade waren einfach so lecker und erfrischend, jedoch hätte hier noch ein Schuss Schokolade gefehlt.
Die weisse Schokolade mit dem künstlichen Bananenaroma … naja, lest halt den Test.

Doch heute kombinieren wir die fehlenden Zutaten mit den Maxims kandierten Orangenstücken welche köstliche Zartbitterschokolade mit fruchtigen Orangenstücken verbinden, da schlägt das sommerliche Schokoladenherz doch direkt höher.
Generell sind wir ja eher für die gepflegten +65% Edelbitter Schokolade, im kommenden Sommer darf es aber auch ruhig mal etwas fruchtiges sein was erfrischt.

Kandierte Orangen Packung

Kandierte Orangen Packung


Wobei man bei den Maxims besonders aufpassen sollte ist das man sie nicht zu warm werden lässt. Erstens sind die Schoko-Orangen Bits so klein das sie schnell zusammenschmelzen, andererseits sind sie in einer Aluminium Box verpackt, welche schnell heiß wird und die Wärme nach innen abgibt.
Optimaler weise 15-17° C.

Die Packung ist von aussen ein echten Blickfänger mit seiner schwarzen Basis und den goldenen Schriftzügen welche als Relief ausgeführt sind.
Im Inneren setzt sich die gekonnte Farbgebung fort, denn die Schokodrops sind in einem komplett goldfarbenen Kessel, welcher an den Seiten kleine Halbkreis runde Einbuchtungen hat.
Durch das Fenster im Deckel kann man die leckeren Schokodrops schon glänzen sehen bevor man überhaupt die Folie entfernt hat, welche das ganze versiegelt.

Hat man sich bis in das heilige Innere 😉 vorgetastet so hat man eine stattliche Menge kandierter Schoko-Orangen von sich, geschätzt 120 Stück.
Teilen ist also kein Problem und das beste ist, das man in der Box wühlen kann wie Onkel Dagobert in seinem Geld, nur halt hier in Schokolade, aber was wollen wir mehr?

Wir starten mit einer kandierten Orange und erhöhen die Menge mit der Zeit aber immer weiter, da sie einfach so lecker schmecken.
Die Zartbitter Schokolade auf der Aussenschicht ist am Anfang überraschend fest und weist auch keinen Schmelz auf, was am Überzugmittel liegt. Wartet man jedoch ein bisschen merkt man den kühlen Schmelz und das herb-süsse Aroma wie es für Zartbitter typisch ist entfaltet sich.

Ein paar Bitterschokoladen sind ausgebrochen ...

Ein paar Bitterschokoladen sind ausgebrochen ...


Die kandierten Orangen sind aber dafür gedacht den Schoko Geschmack mit dem fruchtigen inneren zu mischen, deswegen ist heute kauen ausnahmsweise mal erlaubt.
Die Orangen sind durch ihre Kandierung angenehm fest und weisen einen guten Biss auf. Die Süsse ist nicht zu intensiv und man bekommt viel von dem fruchtigen Aroma mit.

Vom Aroma passen die Orangen sehr gut zu der Bitterschokolade, auch die Süsse ist sehr natürlich und nicht mit dem Orangeat zu vergleichen das man manchmal in Frucht-Schokoladen findet.
Obwohl der Geschmack sehr angenehm ist sollte man es nicht übertreiben, da er nicht sehr Abwechslungsreich ist.

10-20 der leckeren kandierten Orangen reichen völlig aus und man hebt sich lieber ein paar für später auf. Für einen Snack und zum teilen sind sie Ideal, um den Heisshunger auf Schokolade zu stillen jedoch eher ungeeignet da ich sie eher als fruchtige Süssigkeit klassifizieren würde.
Der Kakaogeschmack ist einfach nicht intensiv genug.
Ein Super Schoko-Fruchtmix von Maxims der genau richtig für den Sommer ist, für einen romantischen Schokolade und Rotwein Abend sollte man jedoch eher zu einer Premium Tafel greifen.

Post von: Author | 04-12-2010 | um 02:36
Kategorien: Maxims

Schokoladige Tags

Comments are closed.