Wo wir ja gerade noch Valrhona in Verbindung mit den Awards der „Academy of Chocolat“ im Test der Amedei 9 Plantagen Schokolade hatten.
Da ist bei uns auch schon eine neue Valrhona Schokolade auf dem Tisch und wird getestet.

Heute unter der schokoladigen Lupe haben wir die Valrhona Guanaja – Bittersweet and Elegant mit 70% Kakao. Damit ist sie die bis jetzt hochprozentigste Schokolade die wir von Valrhona im Test haben, das kann ja kaum besser werden.

Valrhona Guanaja Packung

Valrhona Guanaja Packung


Was wir an den letzten beiden Schokolade etwas moniert hatten, war das sie etwas zu tief gegossen waren. Bei Valrhona ist dies trotz der 70g kein Problem, da alle Schokoladen mit ungefähr der halben Höhe einer Milka gegossen werden.
Die Tafel hat ausserdem die bekannten asymmetrischen Stege, welche auf den ersten Blick zufällig angeordnet aussehen, jedoch wenn man ein paar Valrhona Tafeln gegessen hat, merkt man schnell das dies einfach das dies einfach die typische Prägung ist.

Die Packung unterscheidet sich nur in der Farbe und heute haben wir ein feuriges Rot. Chili oder Pfeffer befindet sich allerdings nicht in der Tafel. Die Valrhona Guanaja ist eine Pur-Schokolade. Die Kakaomischung ist eine Mixtur aus Trinitario, Criollo und Forasteros Bohnen, die genau Zusammenstellung ist wie man in der kleinen Geschichte auf der Rückseite lesen kann ein Geheimnis.

Wir öffnen die Schokolade und nehmen die Tafel aus der Hochglanz Kunststofffolie welche in einem Nacht-Schwarz daherkommt. Die Tafel lässt sich durch die geringe Tiefe leicht brechen und schmilzt durch den hohen Kakaogehalt nicht merklich wenn man sie in den Fingern hält.

Sobald man die Tafel auf der Zunge hat und sie leicht gegen den Gaumen presst merkt man schnell, dass die Tafel einen deutlichen und leckeren Schmelz hat.
Die herbe Tafel zerfliesst in eine aromatische cremige flüssige dunkle Schokolade welche man aufgrund ihrer natürlichen Süsse schon fast eher in die Edelbitter anstatt in die Edelherb Sektion einordnen kann.

Die Tafel ist herrlich weich und fruchtig aromatisch mit klaren Erdnoten. Die Süsse ist für eine 70% Edelbitter Schokolade überdurchschnittlich und sie ist auch deutlich weniger herb.
Hier wurde der Kakao ganz sanft verarbeitet und ein besonders zartes Produkt geschaffen.

Wer gerne sehr bittere Tafeln mag, sollte bei Valrhona dann allerdings doch zu noch höheren Prozenten greifen.
Eine der besten Tafeln die wir bis jetzt von Valrhona hatten und das bei einer Serie die sowieso schon überdurchschnittlich war, Hut ab …

Post von: Author | 03-18-2010 | um 11:46
Kategorien: Valrhona

Schokoladige Tags

Comments are closed.