Heute haben wir mal wieder einen Brecher unter den Schokoladen hier, für alle denen die kleinen aber feinen 70g Zotter Pralinés etwas zu winzig waren.
Dabei ist die „Bachhalm Anno 1928“ – Die Süsse Leidenschaft von der Menge gar nicht so ein Riese.
Mit 95g ist sie sogar noch unter einer normalen Milka Tafel, jedoch ist die Schokolade einfach vom Volumen extrem gross.
Durch das grosse Fenster der hellgrünen Verpackung sieht man sofort, das man es hier mit einer schönen Nussschokolade zu tun hat.
Die Walnüsse, Haselnüsse, Pistazien und die Mandeln stechen aus der mitteldunklen Schokolade sofort heraus.
Was besonders auffällt, ist das die Walnussstücke komplette Hälften sind und die Mandeln sogar noch mit der Inneren Schale in der Tafel sind.
Wenn man ganz genau hinguckt erkennt man sogar noch ein paar Rosinen, welche in de Nussmenge fast untertauchen.

Insgesamt befinden sich in der 53,8% Kakao Schokolade welche noch zusätzlich mit Honig verfeinert wurde 6% Rosinen. Dazu kommen 4% Haselnüsse, 4% Pistazien, 4% Walnüsse und 4% Mandeln.

Bachhalm Süsse Versuchung Schokolade

Bachhalm Süsse Versuchung Schokolade


Der Chocolatier Johannes F Bachhalm widmet der Tafeln, bzw. der Schokoladenserie noch ein besonders Wort auf der Rückseite indem er auf die Besonderheit der Serie „Die süße Leidenschaft“ eingeht. Viel interessanter finden wir jedoch den Text über den Ursprung des Kakaos:

„Reinsortige Edelkakaobohnen der Sorte Criollo aus den besten Anbaugebieten und Plantagen der Welt, zehn Breitengrade nördlich und südlich des Äquators, bilden die einzigartige Grundlage für alle unsere Grand Cru Cuvée Schokoladen. Die sorgfältige Röstung und behutsame Conchierung bis zu sieben Tagen, verleihen unseren Grand Cru Schokoladen den unverwechselbaren Reichtum an Aromen, die einzigartige Freiheit und den berühmten Bachhalm-Schmelz am Gaumen.“

Die Tafel selbst gibt es in mehren Sorten, z.B. Zartbitter Cuvée bestreut mit Rosa Pfeffer, Brombeere, Minze … die Vollmilch bestreut mit Propolis, Chili … oder auch Macchiato mit Zartbitter Orange oder auch als pure Plantagenschokolade.

Bereits seit 1928 stellt die Confiserie Bachhalm die sehr hochqualitativen Tafeln her und ist damit in deutschen Regalen nur selten vertreten. Wir haben unser Exemplar bei Gourmondo bestellt.

Die Süsse Versuchung Tafel Schokolade

Die Süsse Versuchung Tafel Schokolade


Wenn man die Tafel aus ihrer wirklich schicken grünen Packung holt erkennt man sofort, das sie deutlich anders verpackt ist als die klassischen Goldpapier oder Kurstofffolien Verpackungen.
Die Tafel ist in einer klaren Hartkunststoff Packung welche einfach wiederverschliessbar ist.

So kann man die Tafel einfach von aussen sehen, sie leicht öffnen und auch perfekt wieder verstauen falls man nicht alles auf einmal schafft. Diese Verpackungsform isoliert das Aroma nicht ganz so perfekt wie eine komplette Folie und hat auch nicht den schönen klassischen Stil von früher.
Allerdings ist es wohl kaum möglich eine ästhetisch ansprechende durchsichtige Kunststofffolie herzustellen.

Die Tafel mit ihrer vollen Nussmischung und der innovativen Verpackung hat jedoch auch ihren Preis, welcher mit 5,50 Euro nicht gerade im Billig-Segment angesetzt ist, mal sehen was der Geschmackstest bringt.

Da die Nüsse auf die eine Seite der Tafel eingelegt werden konnte die Tafel nicht mit sehr hohen Stegen gegossen werden, somit ist sie relativ hart und lässt sich etwas schwerer brechen.

Von der Unterseite sieht die Tafel etwas matt aus, was bei einer 54% Schokolade nicht unbedingt sein muss, hier hätte man ruhig ein bisschen am Look feilen können.

Der Geschmack beweist jedoch das nicht an der falschen Stelle gespart worden ist, denn die Schokolade zeigt schon wenige Sekunden nachdem sie im Mund ist das sie ein volles Aroma hat.
Die Geschmacksnoten der Criollo Kakaobohnen geben der Schokolade ein herbes und abgerundetes Aroma mit leichten Blüten Nuancen.

Die Nüsse sind kernig und knackig und passen wunderbar in das leicht dunkle Aroma. Der Honig in der Kakaomasse macht die Tafel angenehm leicht süss und rundet die Tafel sehr gut ab. Die Nussmenge ist genau richtig, was man jedoch noch verbessern könnte ist die Tafel etwas dünner zu machen.
Die Stücke sind leicht zu gross, so dass man etwas mehr Oberfläche auf den Schokostücken bräuchte um das Aroma mehr zu geniessen und gar nicht erst in die Versuchung kommen muss zu kauen.

Insgesamt eine sehr leckere dunkle Schokolade mit klarer kräftiger Kakaonote. Die Nüsse sind sehr knackig und runden das Aroma mit der leichten Süsse durch den Honig ab.

Post von: Author | 03-08-2010 | um 02:14
Kategorien: Confiserie Bachhalm

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Confiserie Bachhalm – Die süsse Leidenschaft 53,8%”

  1. Amedei – Tuscany 9 Plantagen Schokolade 75% 50g | Schokolade Blog Says:

    […] der grösse Schrauben wir heute mal wieder ein bisschen runter auf 50g von den letzten 95g der Bachhalm – Süsse Versuchung. Der Kakaogehalt geht jedoch streng nach oben, so wie es sich im Schokoblog […]