Die Ananas und Paprika ist die zweite Tafel aus unserem kleinen Zotter Intermezzo und sticht vom Inhalt eher ein bisschen in das herzhafte Segment.
Eigentlich kann ich mir kaum vorstellen wie man den Paprika Geschmack in einer Schokolade unterbringen kann, schliesslich hat ja eine frische Paprika recht wenig Geschmack.

Wenn man hingegen Paprika Gewürz kauft wird dort fast immer mit Schärfe gearbeitet, was dem originalen Geschmack der Paprika wie man sie hier beim Bauern bekommt kaum gerecht wird.
Die Bio und FairTrade Tafel watet in der Füllung mit 19% Ananas und Ananaskonzentrat auf. Dazu kommen 4% Paprikapulver und noch Paprikapüree, was mit eine paar Cashewkernen und Birds eye Chilis verfeinert wird.

Ananas Paprika Package

Ananas Paprika Package


Die Schokolade welche das ganze umgibt ist eine 60% Feinbitter Schokolade, was man auch schon an der dunkleren Farbe auf dem Foto erkennt.

Im Querschnitt ist klar zu sehen, das die Füllung aus 2 Schichten besteht. Oben die Ananas-Fruchtschicht welche auch die Cashewsplitter enthält und unten die feuerrote Paprika-Schicht welche für den herzhaften Geschmack sorgen soll.

Was einem direkt beim Geschmackstest auffällt ist das die Schokolade deutlich dicker ist als bei der Apfel Bereberitzen. Zudem ist die Konsistenz durch den Kakaogehalt von ca. 20% mehr fester und die Tafel knackt lecker beim ersten anbeissen.

Paprika Cut

Paprika Cut


Sobald man das erste Stück der 70g Praliné Schokolade im Mund hat merkt man sofort die fruchtige Ananas, welche überraschend naturgetreu mild, fruchtig und leicht sauer ist. Die Cashews merkt man ebenfalls, aber nicht im Geschmack sondern beim kauen, da sie als kleine Splitter etwas knuspern beim kauen.

Nach kurzer Zeit merkt man die Paprika im Geschmack, welche ein bisschen herzhaft und irgendwie weich schmeckt. Das Aroma wurde leider sehr komisch interpretiert, denn es erinnert eher an Tomatenmark als an Paprika, nur das eine echte salzige Note fehlt.
Im Abgang merkt man dann die Chili mit einer leichte feurigen Note, die allerdings bei dieser Tafel völlig fehl am Platz ist.
Eine Chili passt finde ich nur dann ,wenn man eine deutlich herbe Kakaonote hat die sich mit ihr mischen kann.
In einer fruchtigen, matschigen tafel irgendwie unpassend.

Leider ist Zotter hier ein bisschen am Ziel vorbeigefahren, denn die Ananas und die lecker 60% Schokolade waren ein super Start.
Die Paprika wirkt irgendwie unentschlossen, da sie nicht herzhaft genug für eine echte gewagte Tafel und auch nicht mild genug ist um die Ananas dominieren zu lassen.
Die Chili ist hier völlig falsch.

Post von: Author | 02-14-2010 | um 12:50
Kategorien: Zotter Manufaktur

Schokoladige Tags

Comments are closed.