Archiv für Januar, 2010

Kürzlich haben wir eine kleine Infomail von Chocri bekommen das sich dort einiges getan hat.
Da konnten wir es uns natürlich nicht nehmen lassen und wir haben uns direkt 4 Tafeln zusammengestellt, davon ein paar ausgefallene Kreationen.

Der Webshop hat sich umgekrempelt und deutlich verbessert. Die Zusammenstellung der Tafel ist ausgesprochen einfach und die Zutaten liste enthält alles was man gerne auf eine Tafel Schokolade hätte.
Besonders gut aufgefallen ist das wunderbare neue Design, was jedem Schokoladenfreund direkt eine Heimische Atmosphäre gibt, schön hell und trotzdem schokoladig.
Nachdem man sich eine Grundtafel ausgesucht hat (Zartbitter, Milchschokolade oder Weisse Schokolade) kann man eine unbestimmte Menge Zutaten hinzufügen.
Im Fenster auf der rechten Seite ist die Anzahl der Zutaten angezeigt und man kann bis zu 5 individuelle Zutaten hinzufügen.

Chocri 2010 Design

Chocri 2010 Design


Man kann aus folgenden Kategorien auswählen : Weiterlesen »

Post von: Author | 01-28-2010 | um 16:12 | (2) Kommentare lesen
Kategorien: Chocri

Um ein bisschen der Kälte zu trotzen und dabei dennoch den süssen Geschmack der Kakaobohne zu geniessen ist eine Trinkschokolade immer eine gute Entscheidung.
Das man dabei nicht immer auf Kaba zurückgreifen muss oder sich gleich ein Glas Nutella in die Mikrowelle stellen muss, will Hussel heute mit seiner Iara Trinkschokolade beweisen.

Letztens hatten wir schon die Chocobello im Test, welche mit ihrem leichten Zimt Geschmack und der klaren Note von Milchschokolade eher die leichten Geniesser angesprochen hat.
Bei der Iara Serie von Hussel kommt keine Schokolade unter 70% in die Tasse und wir testen auch noch gleich zwei Geschmacksrichtungen.

Hussel Iara Trinkschokolade

Hussel Iara Trinkschokolade


Die Edelbitter 72% mit feiner Citrusnote ist die etwas klassischere Variante welche vom Aroma nicht völlig aus dem Rahmen fällt.
Der zweite Kandidat, die 72% Edelbitter mit Pfeffer und Chili ist hingegen schon etwas wilder.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-23-2010 | um 15:31 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Hussel

Wir kehren wieder zu unseren Wurzeln zurück und testen eine solide handgeschöpfte Zotter Praliné Schokolade.
Die Geschmacksrichtung ist dabei ein bisschen ausgefallen, aber spricht einen sofort an und macht direkt Lust auf einen Test.

Im Stil des guten Neudeutsch (Englisch 😉 ) hat Zotter die Tafelschokolade „Peanut and Ketchup“ getauft und wagt sich mit diesem Geschmack nicht nur in die Herzhafte Ecke hervor, sondern hat der Schokolade zusätzlich noch Alkohol beigemengt.

Peanuts and Ketchup Packung Close Up

Peanuts and Ketchup Packung Close Up


Die Nobelbitterschokolade aus mind. 70% Kakao enthält nämlich Grappa, die genaue Menge ist dabei allerdings auch nicht angegeben, Grappa an sich hat jedoch als Weinbrand (Tresterbrand) einen durchschnittlichen Alkoholgehalt von 37,5 % kann allerdings auch bis 70% hochgehen. Leider ist auch nicht angegeben, ob es sich um den typischen Grappa aus Weintrauben handelt oder um den Mandelgrappa, wie er besonders in Italien als Gourmet-Schnaps sehr beliebt ist.
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-19-2010 | um 01:13 | (1) Kommentare lesen
Kategorien: Zotter Manufaktur

Nach der glorreichen Olympia Schokolade hat Ritter Sport im Laufe dieses Winters schon wieder eine neue Tafel auf den Markt gebracht, die diesmal nicht nur die Nostalgiker bedient, sondern auf einen sehr soliden Geschmack setzt.

Diesmal mischt Ritter Sport Weisse Schokolade für die Freunde des Süssen Genusses mit einer soliden 30% Milchschokolade. Das ganze wird ähnlich wie bei den Merci Pralines in zwei Schichten aufgebracht, so dass für den Gaumen und das Auge etwas zu erleben ist.

Ritter Sport Schoko Duo Packung

Ritter Sport Schoko Duo Packung


Ich freue mich auf den Test und mal wieder eine schöne klassische Ritter Sport Milchschokolade zu essen, denn im neuen Jahr soll man ja was neues (das Schokoladenbier) etwas altes (die Rittersport Schoko-Duo) und etwas blaues … moment mal, war das nicht bei einer Hochzeit?
Weiterlesen »

Post von: Author | 01-14-2010 | um 15:39 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Ritter Sport

Das neue Jahr soll man ja mit den besten Vorsätzen beginnen und was könnte ein besserer Vorsatz sein als etwas schokoladiges zu testen um einen guten Start ins neue Jahr zu haben.

Heute haben wir eine kleine exquisite und flüssige Schokoladenkreation für euch, welche sowohl die Naschkatzen wie auch die Freunde des gepflegten Alkoholkonsums aufhorchen lässt.
Die Rede ist von dem Schokoladenbier aus der Brasserie Uberach.

Ich habe ja schon einige Kuriositäten in der Bierwelt und der Schokoladenwelt gesehen, sei da das Räucherbier, ein Schokoladenskorpion oder Schoko-Tafeln mit Meersalz. Das Schokoladenbier was ich bei Gourmondo erspäht habe war mir allerdings völlig neu.

Frontalaufnahme Schoko-Bier

Frontalaufnahme Schoko-Bier


An sich könnte die Idee wirklich fruchten, denn Mixgetränke mit Alkohol sind auf dem Vormarsch, Heisse-Schokolade mit Schuss ist schon lange erfolgreich auf dem Markt und es kann ja schliesslich nie verrückt genug sein.

Die Franzosen sind schliesslich auch bekannt für ihr leckeres Bier, der Brauort des „Bière Saveur Chocolat“ in Uberach ist auch nur schlappe 40 Kilometer von der bekannten Kronenbourg Brauerei entfertn, welche zur in Deutschland eher bekannten Karlsberg Gruppe gehört.

Wir haben uns auf jeden Fall mal ein Probeexemplar der tiefschwarzen 330ml Flasche aus dem guten Frankreich kommen lassen, mal sehen wo die kulinarische Reise uns hinführt.

Die Flasche kommt farbecht in den Kakaotönen schwarz und dunkelbraun aus der Verpackung und ist mit einer hellbraunen Schrift verziert. Auf der Vorderseite prangt die obligatorische Kakaobohne in einer netten Illustration.
Der Alkoholgehalt ist mit 5,5% bemessen, so Weiterlesen »

Post von: Author | 01-09-2010 | um 20:53 | (0) Kommentare lesen
Kategorien: Brasserie Uberach