Eine Mitzi Blue hat sich mal wieder in unseren Blog gewagt, ich darf hier nur kurz zurück erinnern, die letzte Tafel aus der Reihe wurde hier getestet.

Obwohl wir aus dem Hause Zotter nur gutes gewohnt sind, war die Mitzi Blue Fruchtjoghurt leider ein Schuss in den Ofen.
Zu Fruchtig, zu undefiniert in der Kakaonote und zu Säurehaltig und vor allem zu teuer.

Mitzi Blue Edelbitter Tafel + Schoki

Mitzi Blue Edelbitter Tafel + Schoki


Ein paar Gewohnheiten schaut sich die Mitzi Blue – Edelbitter 70% von dem Mitstreiter schon einmal ab.
Die Verpackung ist bis auf einen Farbwechsel zu einem sehr stiltypischen und kräftigem braun identisch.
Das Design der Tafel, nämlich die Auslegung als Kreisrunde Tafel mit asymmetrischen und untypischen Stegen, ist ebenfalls übernommen wurden und wurde wieder mit dem Guckloch auf der Rückseite sichtbar gemacht.
Von Zotter auch treffend als Genussvorschau bezeichnet, denn der Look einer Tafel verrät oft mehr als man meint.

In anderen Bereichen hat die Tafel dafür allerdings ein verstärkt schweres Geschütz aufgefahren.
70% Edelbitter klingt ja schon einmal sehr gut und FairTrade Bio Kakao aus Peru ist ebenfalls ein dickes Plus.
Kakao aus den ehemals starken Kakaoländern ist leider am Markt immer weniger deutlich zu finden wie es eigentlich sein sollte, denn viele Sorten die sehr exotisch klingen sind nicht unbedingt am Markt weil sie so wohlschmeckend sind.

Die Afrikanischen Länder sind mit Abstand der größte Exporteur von Schokolade, doch bei einem Marktanteil von fast 50%, wer hat da schon einmal aus Kakao aus Elfenbein-Küste oder aus Ghana oder gar Nigeria gehört?
Stattdessen kennen viele Leute den Kakao aus Indonesien oder Malaysia, welcher allerdings auf den Markt gekommen ist weil die Asiatischen Länder sich ein Stück vom Kuchen abschneiden wollten.

Die feinen Kakaos aus Peru, Amazonien oder auch schöne Sorten aus Afrika wie der Kakao aus Madagaskar werden nur noch in den wirklichen Edelbitter Tafeln gepflegt.

Hier hat die Mitzi Blue bei mir schon mal einen Stein im Brett, denn Vielfalt heißt nicht nur leben, sondern auch Genuss. (oder war es andersherum 😉 )

Wir brechen uns ein Stück aus dem Gewirr von Stücken heraus was eigentlich kaum möglich ist ohne auch ein anderes Stück mit abzubrechen. Man hat allerdings dafür die Wahl zwischen einem Übergrossen und einem unverschämt kleinen Stück. Gut für Leute die nicht gerne teilen, es aber nicht direkt zeigen wollen.

Inlay Mitzi Blue Peru

Inlay Mitzi Blue Peru


Der Geruch ist sehr schwach und man bekommt vom Kakao-Aroma nur wenig mit.
Im ersten Biss lassen wir die Schokolade leicht auf der Zunge schmelzen und pressen sie dann gegen den Gaumen um die Aromen Vielfalt des Peruanischen Kakao zu spüren … dies bleibt allerdings aus.

Hallo Geschmack … wo bist du? Die Tafel war derart lahm das ich eigentlich gar nicht weiss wie man hier derart den Bock schießen kann.
Zwar ist es definitiv eine Schokolade, welche auch keine schlechten Seiten wie ein saures Aroma oder einen pelzigen Geschmack hätte.
Jegliche Köstlichkeiten bleiben jedoch aus und reduzieren die Tafel auf eine sehr lahme Mischung aus Kakao und Kakaobutter.

Post von: Author | 10-12-2009 | um 02:38
Kategorien: Zotter Manufaktur

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Zotter – Mitzi Blue Edelbitter 70% 50g”

  1. Zotter Labooko – Doppelschokolade Nicaragua und Ecuador 75 – 70g | Schokolade Blog Says:

    […] uns die Mitzi Blue ja leide nicht den gewünschten Kick in Richtung einer Edelbitter Schokolade geben konnte und […]