Heute haben wir im Vergleich zu der vegetarischen Schokolade vom letzten mal eine echte Vegane Schokolade. Dem noch nicht genug ist es auch mal wieder eine Pfeffer Schokolade, welche ja am Markt bekanntlich einen zweifelhaften Platz haben.

Während viele Leute den Chili Schärfe Geschmack noch als angenehm und fruchtig beschreiben, wird Pfeffer oft nur als staubig und trocken-scharf wahrgenommen.
Cayenne Tafel
Ich muss gestehen das ich an diese Tafel zwar mit Vorfreude herangegangen bin, aber etwas skeptisch war, wie man es wohl schaffen könnte den Geschmack angenehm zu machen.

Um es direkt vorweg zu nehmen, ich wurde extrem positiv überrascht, als eine der wenigen Pfeffer Schokoladen die ich bis jetzt gegessen habe, hat es die Organic Cayenne geschafft. Ich stehe auf Pfefferschokoladen 😉

Komisch ist es ja irgendwie schon, das gerade die Engländer aus Kent von Plamil Foods für Schokoladen ein so gutes Händchen haben. Aber die Tafel steckt auch voller „Spezial Features“.

So ist sie fast ausschliesslich aus Bio- Zutaten hergestellt und wurde in einer Fabrik mit erneuerbaren Energien produziert. Für Veganer und Vegetarier, sowie Lactose Allergiker ist diese Tafel gleichermassen geeignet.

Da keine Milch und nur Kakaobutter verwendet wird steigt der Kaloriengehalt der Tafel natürlich nach oben. Mit 604 kcal ist die Tafel ca. 10-15% über dem üblichen Schokoladen Niveau. Das ganze bei einem gemässigt hohem Kakaogehalt von 72%.

Cayenne handgeschöpft

Cayenne handgeschöpft


Die Schokolade ist handgeschöpft, was man auch auf dem Foto erkennt. Auf der Rückseite der Tafel sind deutlich Luftlöcher und kleine Dellen zu erkennen. Solange allerdings von der Einwaage von 95g verloren geht soll uns das aber egal sein.

In dem klassischen Goldpapier verbirgt sich eine sehr dunkle Schokolade die sehr nach Kakaobutter riecht. Auch beim ersten Biss in die harte Schokolade merkt man von dem Pfeffer nichts und wir zuerst von einem guten Schmelz verwöhnt.

Nach dem zerkauen und schlucken der Schokolade ist noch immer nichts von der Schärfe zu merken, wo ist da der Pfeffer geblieben ?
Plötzlich, ca. 1-2 sec nach Verzehr eines Stückes kommt die Schärfe auf der Zunge und im Hals zum Vorschein und explodiert förmlich.

Es brennt sehr angenehm und fruchtig-scharf für ca. 10 sec und lässt danach nach. Der Mund ist bereit für das nächste Stück.
Eine wirklich geniale Idee die Schärfe umzusetzen, der Geschmack der Schokolade wird nicht verfälscht, sondern um eine weitere geniale Komponente erweitert.

Nach ca. 4 Stücken ist man angenehm gesättigt und die Schokoladen Gier ist völlig gestillt.

Die Cayenne Organic Chocolate ist eine wirklich innovative Pfeffer Schokolade wie ich bis jetzt noch keine gegessen habe. Zum schlemmen ein absoluter Hochgenuss, nur für den Kaffee oder als süssen Nachtisch würde ich sie eher nicht empfehlen.

Post von: Author | 06-13-2009 | um 20:23
Kategorien: Allgemein

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Cayenne Organic Chocolate”

  1. Steffen Says:

    Hallo,

    dass Du von dieser „Pfeffer“schokolade so positiv überrascht warst liegt vielleicht daran, dass Cayenne zwar auch „Cayennepfeffer“ genannt wird, tatsächlich aber eine Chili- und keine Pfeffersorte ist.

    Viele Grüße

    Steffen.