Eieieieie hab ich mir direkt gedacht als meine neuste Überraschungsbestellung von Safran-Tübingen angekommen ist. Denn in dem Paket war wieder etwas von Domori enthalten, was einen erhöhten Kakaogehalt aufweist 😉
Die Rede ist nämlich von puren Kakaobohnen welche ja ohne Zweifel aus 100% Kakao bestehen.

Aufmerksame Leser des Blogs werden wissen, das wir sowohl ein 100% Kakao Produkt von Domori im Blog hatten, nämlich die Domori – Carenero Superior 100%.
Genauso wie wir auch schon einmal geröstete Kakaobohnen im Blog hatten und zwar die Iara – Kakaobohnen mit Zimt von Hussel.

Domori Kashaya

Domori Kashaya


Die Domori Schokolade ist dabei eher schlecht abgeschnitten, während die gerösteten Kakaobohnen so ziemlich das beste des letztens Jahres wahren was ich an orginellem Geschmack verspeist habe.

Da ist es natürlich besonders spannend dies zu kombinieren und zu schauen was Domori so im Segment der puren Kakaobohnen zu bieten hat.
Im Gegensatz zu denen von Hussel sind die Kakaobohnen von Domori nicht gesüsst und auch nicht in Schokolade gemantelt. Man bekommt also das etwas natürlichere Vergnügen geboten, denn die Bohnen sind lediglich geröstet.

Wie auch die Schokolade heissen die Bohnen von Domori Carenero Superior mit dem Zusatz Cacao Cult Kashaya. Das ganze ist verpackt in eine Thermal Shock Packung die den teuren Inhalt bei Temperaturen von -20 Grad bis +50 Grad sicher hält.
Der Preis der Kakaobohnen ist nämlich nicht gerade klein, wir haben den Spass für 6,99 Euro bekommen, dafür erhält man gerade einmal eine 100g Packung.
Jedoch ist diese Packung grösser und langlebiger als man denk, bei nicht gerade kleinem Verzehr hat sie hier bei uns ca. 6 Tage gehalten. Das hat bis jetzt immerhin noch keine Schokolade geschafft.

Domori Bohnen Deckel

Domori Bohnen Deckel


Die Verpackung ist in einem zeitlosen Hochglanz Schwarz ähnlich dem eines Klaviers gehalten und ist auf der Unterseite seidig golden. Firmenlogo und Siegel sind selbstverständlich ebenfalls in goldener Farbe.

In der Innenseite des Deckels findet sich eine kleine Beschreibung zu den Kakaobohnen sowie eine kleine Historie zu dem Namen. So erfährt man das Kashaya in Sanskrit „endless passion“, was für die endlose Hingabe zur Herstellung des Produktes steht.

Die Bohnen haben ein mattes und sehr dunkles braun mit eine sehr regelmässige Form. Die Bohnen sind ungefähr 3 mal so lang wie eine Kaffeebohne und haben auch ungefähr den doppelten Durchmesser.
In der Packung waren von ca. 40 Nüssen höchstens 4 geteilt oder zerbrochen was für eine sehr sorgsame Herstellung steht.
Im Gegensatz zu Kaffeebohnen sind die Kakaobohnen fast Geruchlos und können auf den ersten Blick lediglich durch ihr schönes mattes Aussehen überzeugen.
kakaobohnen-offen
Der Geschmackstest befördert die Bohnen jedoch absolut ins Orbit und sind ein Hochgenuss für jeden Kakaofreund. Die Domori Kashaya kombinieren den lecker rauchigen Genuss eine puren Kaffeebohne mit dem angenehmen knackig kernigen Geschmack von Kakao ohne zu splittern oder zu bröseln.
Das Aroma ist sehr herb und intensiv und in dieser reinen Form sehr selten anzutreffen. Im Gegensatz zur 100% Schokolade sind die Bohnen sehr sanft und weich und wirken dadurch nicht so trocken wie die Schokolade.
Das ganze wird abgerundet durch eine leichte fruchtige Note und eine leichte süsse.

Die Domori Kashaya sind das originellste und leckerste das mir in der letzten zeit untergekommen ist. Als Snack nebenbei oder zu einem Kaffee oder Kuchen eignen sie sich einfach perfekt.

Ausnahmslos zu empfehlen.

Post von: Author | 12-30-2008 | um 00:23
Kategorien: Allgemein | Ritter Sport

Schokoladige Tags

3 Kommentare zu “Domori – Kashaya Kakaobohnen 100%”

  1. Tim Says:

    Seeehr interessant! Hätte gedacht, dass Kakaobohnen ähnlich wie Kaffeebohnen eher bröselig und trocken sind.
    Eine kleine Ergänzung: Carenero Superior ist die meines Wissens nach die Kakaosorte (die Bohnen gibts in mindestens 2 weiteren Sorten, die Schokoladen in min. 6 verschiedenen). Und ich glaube „Cacao Cult“ ist kein Zusatz bei den Bohnen, sondern der „Untertitel“ von Domori.
    Freue mich schon auf den nächsten Domori-Beitrag, so es denn noch einen geben wird 🙂
    Tim

  2. Carsten Says:

    Sauerei – die wurden prompt von Domori aus dem Programm genommen und durch „Fave di Cacao“ ersetzt, die drei verschiedene Sorten enthält, dafür aber plötzlich auch 9,95€ kostet. Ätsch.

  3. Stephanie Bortz Says:

    Hallo,
    Ich vermisse die feinen Schokoladen von der Firma VANINI auf Ihrem interessanten weblog – diese wurden erst letztes Jahr mit dem Great Taste Award ausgezeichnet. Ich würde Ihnen gern eine Probiertafel zusenden.
    Gruss Delitrade