Zotter – Butter Caramell 50%

26. Dezember 2008

Die Zotter Butter Caramell ist die letzte Tafel von Zotter, die wir in unsere Bestellung aus dem Feinkostgeschäft hatten. Nach den wirklich guten Zotter Produkten die wir in den letzten Wochen hatten stimmt mich das fast ein bisschen Traurig, denn an die Balleros Sauerkirsche erinnere ich mich sehr gerne zurück.

Wie die Zotter – Schafsmilchschokolade mit Honignüssen 32% ist auch die Butter Caramel eine handgeschöpfte BIO Schokolade, welche Fair gehandelt wurde. Es handelt allerdings diesmal um eine dunkle Milchschokolade mit 50% Kakao.

Butter Caramel

Butter Caramel


Bei der Füllung hat Zotter diesmal auf keinen Fall gegeizt, denn sie ist voller Dickmacher. Mandeln, Vollrohrzucker, Kakaobutter, Fruchtzucker-Sirup, Rohrzucker, Butter, Milch(4%), Vanilleschoten, Salz, Obers (eine Art von Sahne).

Schlau wie Zotter aber nunmal ist, wurde auf der Packung kein Hinweis zu den Kalorien in der Tafel gemacht, aber die 600kcal Grenze sollte locker gesprengt worden sein. Aber wir müssen uns ja für den Winter rüsten und schonmal einen kleinen Vorrat anlegen, da kann das ja nur Recht sein.

Die Butter Caramel Tafel ist in einem netten Gelb gehalten mit einem Wasserfarben Bild auf der Vorderseite. Darüber prangt die golden Zotter Schrift.
Wie auch bei Schaf mit Honig sind in der Verpackungsinnenseite noch diverse Information rund um die Firma und den BIO und Fair Trade Prozess angegeben.
Weitere Information dazu bekommt man übrigens auch auf www.info.fairtrade.net

Nach dem Entpacken aus der goldenen Folie lacht einen die Blocktafel an, welche eher an ein Praliné erinnert. Sobald man die Schokolade anbricht kommt einem unweigerlich die Assoziation zu einem Twix in den Sinn.
Denn auf der Oberseite der Füllung wurde ein ca. 1 mm starker Streifen Karamell eingebracht und die Buttercreme ist komplett darunter. Beides hat eine sehr golden gelbe Farbe und gibt der Tafel einen schönen sahnigen Look.

Tafel Stück

Tafel Stück


Der Geschmackstest ruft eine wahre Geschmacksexplosion hervor, denn so eine rahmige Tafel habe ich selten gegessen. Die Schokolade tritt angesichts der mächtigen Füllung nahezu komplett in den Hintergrund und ist nicht mehr auszumachen.
Das Karamell ist herrlich weich und verfängt sich in den Zähnen, wie es sich für ein zähes Karamell nunmal gehört.

Der Täter allerdings ist die Buttercreme, welche derart sahnig und sättigend ist, das man als normaler Esser maximal 1-2 Bissen der Butter Caramel auf einmal essen kann.
Nachdem ich es einmal gewagt hatte gleich 4 Bissen zu nehmen war mir schon ein bisschen unangenehm im Magen, so ungefähr wie man sich fühlt wenn man den Plätzchen Teig nascht.

Die Buttercreme Füllung hat einen nicht zu süssen oder zuckerigen Geschmack ist aber einfach derart heftig und cremig, das man hier nicht wirklich von lecker oder nicht sprechen kann.
Insgesamt ist die Schokolade einfach zu heftig.

Als Snack oder angenehme Abendtafel kann man die Butter Caramell definitv nicht benutzen, ich würde sie maximal als kleinen Nachtisch nach einem Kaffee empfehlen.

Post von: Author | 12-26-2008 | um 05:15
Kategorien: Zotter Manufaktur

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Zotter – Butter Caramell 50%”

  1. Labooko - Dual Schokolade Cashew 25 Paranuss 28 | Schokolade Blog Says:

    […] uns schon mit einigen Schokoladenkreationen vertreten. Neben den klassischen Schokoladen wie der ButterCarmell oder fruchtigeren Vertretern wie der Mitzi Blue haben wir uns auch schon an denn Balleros erfreut, […]