Von Lindt hatten wir schon lange keine Tafel mehr im Blog, und ich denke mit der Straciatella haben wir von Lindt damit auch etwas extravagantes.

Die Straciatella hatte mich mit ihrer sommerlichen und leichten Verpackung direkt angesprochen. Vom Look erinnert die weiss-himmelblaue Verpackung stark an Raffaello, da sich dort das Marketing auch eher an Luxus orientiert.
lindt Stracciatella
Lindt bringt noch die typische goldene Schrift mit in das Gesamtpaket und liefert äusserlich schon eine sehr ansprechende Schokolade. Das Bild des Schokoladenstückes auf dem Cover entspricht ziemlich genau dem was einen im Inneren der Packung erwartet.

Die Tafel ist wie alle neuen Lindt Schokoladen hauchdünn. In der weissen bis leicht gelben Schokolade befinden sich die kleinen Schokoladenraspeln, welche das typische Straciatella Eis nachahmen sollen.

Der Geruch erinnert schon an eine weisse Schokolade allerdings wirkt er stark künstlich, wovon das genau kommt, lies sich aus den Inhaltsstoffen nicht genau erkennen, da dort ausser den Cerealien mit 3% nichts ungewöhnliches zu finden war.

Der Geschmack hingegen hat die künstliche Note nicht übernommen, zumindest nicht mehr als jede andere weisse Schokolade auch, ihr fehlt halt einfach der Kakao.

Zudem ist das sonst leckere Stracciatella Eis wirklich spärlich nachgeahmt. Von sommerlicher Leichtigkeit ist hier wirklich nicht mehr viel zu finden. Die Tafel ist einerseits so süss, das man sie pur kaum geniessen kann !!!, andererseits ist sie derart sahnig und fettig, das man schon nach einem halben Stück vollgestopft ist.
Mir wurde nach 2 Stücken fast ein bisschen übel, aber ich bin auch nicht gerade der Mensch für extrem süssen Geschmack.
straciatella-offen
Die Cerealien lockern die Tafel zwar minimal auf, kommen aber bei weitem nicht an die Leichtigkeit eines Raffaello oder einer der bisher getesteten leichten Sommerschokoladen ran. An dieser Stelle sei zum Beispiel die Lindt Creola – Milchschokolade mit Vanille
erwähnt, welche den Spagat zwischen Erfrischung und Schokoladigem Genuss gut schafft.

Die Lindt Stracciatella war bei mir natürlich auch frisch aus dem Kühlschrank.
stracciatella-hinten
Weiter Infos über die Tafeln waren schwer zu bekommen, da bei Lindt im Shop offiziell Sommerpause ist. Über die Kalorien habe ich nur eine vergleichbare Tafel gefunden, nämlich die Lindt Chocoletti Stracciatella, welche direkt mit 590 kcal zu Buche schlägt. Rein Zahlenmässig her sind das zwar nur ca. 50 kcal über dem Durchschnittswert, dennoch ist eine solch wuchtige Schokolade nur selten zu finden. Geschmacklich bestätigt sich die Annahme ja auch ;).

Insgesamt eine sehr merkwürdige Mischung, welche ich weder im Sommer noch im Winter geniessen würde.

Post von: Author | 08-29-2008 | um 12:35
Kategorien: Lindt

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Lindt Excellence – Stracciatella 100g”

  1. ML Says:

    Du hast recht, die Lindt- Schokoladen sind alle sehr süss.
    Trotzdem würde ich diese Stacciatella-Variante gerne einmal kosten. Stacciatella-Schokoladen sind gibt es ja nicht viele auf dem Markt.
    Ich finde es auch schade, dass die weisse Schokolade keinen Kakao enthält. Für mich macht Schokoladeessen nur Sinn, wenn sie auch Kakao enthält.
    Hast du auch schon 100%ige Schokolade gegessen?
    Hier in der Schweiz kann man welche kaufen. Ich bin zu erst erschrocken, daran, dass 100% Kakao 0% Zucker bedeutet hatte ich nicht gedacht. Aber wenn man einmal auf den Geschmack gekommen ist, kann man nicht genug davon kriegen.