Coppeneur hat immer einiges an saisonalen Schokoladensorten. Bei der Pfefferkuchen Sorte handelt es sich sicherlich um eine, die im wesentlichen um Weihnachten herum gut verkauft wird. „Off-Season“ bekommt man „Restposten“ dieser Sorten dann zu Wahnsinnspreisen für so hochwertige Schokolade. Wie auf der Packung zu sehen ist habe ich ganz 49 Cent dafür gezahlt. Ein Schnäppchen da die kleinen 75 Gramm Tafeln sonst ca. 3,50 Euro kosten, wenn ich mich recht entsinne.

Coppeneur - Saisonale Schokolade

Wie bei anderen Coppeneur Schokoladen üblich gibt es auch hier eine Hülle und drinnen quasi die Füllung. Die schmeckt in diesem Fallen Teigig und pfeffrig und läßt einen in jedem Fall an einen Weihnachtsmarkt denken. Der Lebkuchen ist unverkennbar rauszuschmecken.

Pfefferkuchen

Was ich mich wundere ist wie wenig die 72% Kakaoanteil zu schmecken sind. Ich glaube, wenn ich die Verpackung richtig interpretiere, dass dieser Kakaoanteil sich nur auf die Ummantellung bezieht. Das würde heißen, dass die Kakao-Angaben bei allen Coppeneur Schokoladen evtl. „falsch“ bzw. nicht mit denen anderer Hersteller zu vergleichen sind. Ist das so? Weiß da jemand versierter in der Frage und kann weiterhelfen?

Mal was anderes! für Gratis SMS kann ich guten Gewissens Hallo.de empfehlen!

Post von: Author | 04-20-2008 | um 19:35
Kategorien: Coppeneur

Comments are closed.