Zu meinem Glück ist mir aufgefallen, das ich eine Tafel der von mir sehr gerne gegessenen Cocoa Cult Tafel von JD Gross noch nicht gegessen habe.
Als ich neulich im Lidl am Regal vorbeiging, hat sofort mein 7. Schokoladensinn geklingelt und ich habe die Ambanja Madagaskar 72% mit Rotem Pfeffer entdeckt.

Ich hatte hier im Blog schon die San Martin Peru 77% getestet. Eine sehr empfehlenswerte Tafel mit Kakao Nibs.
JD Gross - Ambanja Pfeffer Packung
Bei der Ambanja kommt der Edelkakao aus einer Plantage in Madagaskar. Auf der Rückseite findet man einen kleinen Text:
„Die Region Ambanja, an der Nordwestspitze Madagaskars, ist bekannt für ihren milden aber dennoch ausdrucksstarken Ambanja Edelkakao. Besonders klimatische Bedingungen und die Herkunft aus nur einer Plantage sind der Garant für höchste Qualität unserer J.D. Gross Edelbitter-Plantagen-Schokolade Edition Cocoa Cult. Als besondere Raffinesse wird der Schokolade nach dem Conchieren roten Pfeffer zugefügt. Lassen Sie sich von den Gegensätzen verführen, die in dieser Creation zu vollendeter Harmonie vereint werden.“

Mein letzter Ausflug in die Welt der Pfeffer Schokoladen war eher zweifelhaft, deswegen habe ich mir hier eine Tafel aus einer guten Serie geholt und bin gespannt ob hier der Pfeffer gut zur Tafel passt.

Aussehen tut die Tafel auf jeden Fall Klasse mit ihren gefährlich roten Punkten auf der Rückseite.

Der Pfeffer ist hier nicht als Pulver, sondern in recht grossen Körnern enthalten, was auf jeden Fall von Vorteil ist, da man so nicht die unangenehme pulverige Konsistenz des Pfeffers mitbekommt.

Der Geschmack der Tafel ist sehr trocken scharf jedoch nicht beissend. Die Schärfe des Pfeffers ist dabei recht kurzweilig und tritt erst hervor wenn man auf die Körner daraufbeisst.

Die JD Gross - Ambanja PfefferSchokolade ist sehr mild und relativ leicht. Von besonderem Aroma oder einer auszeichnenden Note ist da nicht viel zu merken.

Die Pfefferschokolade von J.D. Gross ist auf jeden Fall gut wenn man dem Geschmack von solchen Schokoladen näher kommen will gut geeignet.
Die Schokolade an sich ist zwar eher unspektakulär, aber der Pfeffer wurde mit Körnen und nicht als Pulver verarbeitet, was ihn angenehm essbar macht.

Post von: Author | 04-08-2008 | um 21:54
Kategorien: J.D. Gross

Schokoladige Tags

Comments are closed.