Eybel Schokoladenquelle ist eine kleine Schokoladenmanufaktur aus dem schönen Bayern. Auf der Webseite kann man noch allerlei andere Sachen finden, die die so machen. Alles rund ums Thema edle Pralinen und Schokolade. In diesem Fall wurde roter Pfeffer der Schoki beigemischt. Die Verpackung ist auch wieder so gemacht, dass man schon vorher sehen kann wie sich dieser zusätzliche feine Inhaltsstoff in der Schokolade steckt.

Eybel Schokoladenquelle

Hier was auf der Rückseite zu lesen steht:

Diese edle Pralinenschokolade, in herausragender Qualität, wird in unserem Hause zur Herstellung von Pralinenüberzügen und zur Herstellung von Pralinenfüllungen verwendet.

Röstung: Die traditionelle, sorgfältige Röstung Erlaubt dem Kakao, seinen edlen Charakter voll zum Ausdruck zu bringen.Sie erfolgt in kleinen Chargen, ohne Eile, bis zum Geschmacks Optimum.

Conchierung: Im ursprünglichen, aufwendigen Veredelungsverfahren kann sich der verborgene Reichtum an Aromen durch langanhaltendes Bearbeiten und Belüften behutsam entwickeln, Stufe um Stufe, bis zur vollen Entfaltung .Gleichzeitig werden vollkommene Homogenität, Feinheit und Schmelz erreicht.

Zum Schießen an der Schokolade fand ich die Form der Schokoladenstückchen! JA BAYRISCHE RAUTEN!!!! 🙂 So wie es sich für eine ordentliche Schokolade aus Bayern gebührt, oder???? 🙂 Ich habe mich kaputtgelacht als ich das gesehen habe. Das hätte ich echt nicht etwartet. Sehr, sehr witzige Idee!!!

bayrische schokolade aus bayern

Wenn man die Schoki probiert kommt – noch deutlich bevor man sie komplett im Mund hat ein ordentlicher Pfeffergeschmack und -geruch des Weges. Dann knabbert man ein wenig dran und der Pfeffer vermischt sich dann recht lecker mit der hochwertigen Schokolade. Nicht schlecht die Kombi auch wenn ich es nicht ganz so prickelnd finde wie Chili in der Schokolade. Ich gebe mal solide 7 von 10 Schokopunkten.

P.S. Diese Schoki wurde mir freundlicher Weise von Herrn „Freitagabend“ zugesandt. Vielen Dank dafür und LG nach München.

Post von: Author | 03-31-2008 | um 22:11
Kategorien: Eybel Schokoladenquelle

Schokoladige Tags

2 Kommentare zu “Eybel Schokoladenquelle mit rotem Pfeffer & 60 % Kakao”

  1. Schokolade Blog » Blog Archive » Hachez - Cocoa d’Arriba - Erdbeere mit Pfeffer 77% Says:

    […] habe mich für die Hachez Erdbeere und Pfeffer entschieden. Da ich bekennender Früchte Fan und immer noch auf der Suche nach der perfekten […]

  2. Irmi Rottmayr Says:

    Hallo ist es möglich mit einem Bus Senioren, die Fa. Aybel in Waakirchen zu besichtigen??
    Am 23.06. wären wir in der Ecke.
    Vielen Dank für Ihre Nachricht
    Irmi Rottmayr