Diesmal hab ich mir gedacht ich schweife mal von meine üblich Schokoladen die fast nur aus Kakao bestehen ab und probiere mal eine mit einem Extra. Da ich aber nicht eine von dieses Tafeln mit Joghurtfüllung oder Minzefüllung haben wollte, sondern meiner „Schoko Linie“ treu bleiben wollte, kam nur eins in Frage. Eine Tafel Schokolade gefüllt mit … Schokolade.
Die Ritter Sport Mousse au Chocolat sollte es also sein, da mir die Tafeln aus der Reihe schon öfters positiv aufgefallen sind.
Auf der Verpackung lacht einen direkt das Bild von Mousse und Schokolade an, alles in einer schönen dunklen Farbe gehalten.
Ritter Sport Mousse au Chocolat Verpackung
Beim Öffnen der Schokolade ist mir die Tafel allerdings durch das typische Knicken direkt völlig zerbröselt.

Auf dem zweiten Bild erkennt man auch die vielen Schokostücke.
Die Tafel sieht zwar nicht so aus wie auf der Verpackung, dort ist sie wie aus 2 Komponenten zu sehen, sondern sie ist einheitlich mittelbraun.
Geschmacklich bleibt die Mousse au Chocolat leider etwas auf der Strecke. Sie isst sich eher wie eine weiche Praline und schmeckt weder bitter noch süss.
Ritter Sport Mousse au Chocolat Tafel
Die Tafel hat auch nur einen leicht erhöhten Kakaogehalt von 36% und ist somit für Leute zu empfehlen die eher Pralinen oder Weichschokolade bevorzugen und langsam den Weg zu den Zartbitter und Edelschokoladen wagen wollen.

Post von: Author | 03-02-2008 | um 23:07
Kategorien: Ritter Sport

Schokoladige Tags

Comments are closed.