Nach der Hussel Iara Schokolade ist das die zweite Schokoladentafel, die hier besprochen wird, deren Kakao ausschließlich aus Equador Ecuador kommt. Im Unterschied zur Hussel Schokolade ist hier aber der Kako nicht nur von einer bestimmten Kakaoplantage in Ecuador sondern aus Kakao aus dem ganzen Land.

Sarotti No. 1 Schokolade aus Ecuador

Mit Sarotti No. 1 versucht Sarotti eine „Serie“ von hochwertigen Schokoladen rauszubringen, die immer aus einem bestimmten Anbaugebiet sind. Es gibt fünf Sorten und eine davon ist die aus Ecuador.

equador ecuador sarotti schokolade

Werbetext von der Verpackung:

Ecuador ist berühmt für seine edlen Kakaosorten „Arriba – superior“, „Navida“, und „Epoca“. In seinen Anbaugebieten im Norden bietet das Land die idealen klimatischen Bedingungen für die Entfaltung der einzigartigen Geschmacksnoten, die in dieser Schokolade ihre Vollendung finden. Durch einen unverwechselbaren Charakter, der den Genuss mit aromatischen wie fruchtig, blumigen Nuancen zu einem Erlebnis erster Klasse werden läßt: Ecuador No 1 macht seinem Namen alle Ehre

Die Tafel is wieder eher flacher und dafür größer als Standardformate und mit 72% Kakao in der Region wo ich es Kakaoanteil mäßig am liebsten habe. Sarotti Schokolade bekommt man in fast jedem gut sortierten Supermarkt und so auch diese. Zu teuer ist sie auch nicht – auch wenn mir der Preis gerade nicht präsent ist. Die Schokolade ist leicht bitter, eine spur erdig / kaffeeartig und doch noch ordentlich fruchtig insbesondere wenn man genüßlich kaut und im Mund zerfließen läßt. Was meine Geschmacksnerven angeht in jedem Fall etwas für „den täglichen Gebrauch“ 😉 Ich gebe 8 von 10 Punkten.

Post von: Author | 10-06-2007 | um 17:24
Kategorien: Sarotti

Schokoladige Tags

Ein Kommentar zu “Sarotti No. 1 Schokolade aus Ecuador mit 72% Kakao”

  1. Ilona Pagel Says:

    …lecker. habe gerade ein paar stücke verdrückt! esse sonst nie süßes………habe allerdings die sorte „NEUGUINEA“.
    schmeckt prima…
    gruß Ilona P.