Warum ein Schokoladen Blog?

19. August 2007

Schoki ist lecker und macht glücklick!

Aber woher die Idee einen Blog diesem edlen Thema zu widmen? Bei der letzten pl0gbar in Köln saß ich neben der Schokordinatorin. Deren Muffins habe ich beim Frankfurter Barcamp schon verköstigen können aber kennengelernt hatten wir uns noch nicht. Ich lag falsch damit, dass es sich in Ihrem Blog hauptsächlich um Schokolade dreht aber eben so kamen wir auf die Idee, dass Schokolade es eigentlich schon verdient hätte, ein eigenes Blog gewidment zu bekommen.

Die Pl0gbar war ja ein „Vorspiel“ zum Kölner Barcamp. Dann erinnerte ich mich noch daran, dass beim Frankfurter Barcamp Robert, Oliver und Mike einen Diät, Wellness und Gesundheits Blog gestartet haben und dann fand ich es noch irgendwie geckig, dass der Schoko Blog ja irgendwie etwas entgegengesetztes sein könnte. Ich hoffe auch Co-Autoren gewinnen zu können und bin da schon mit zwei+ Personen im intensiven Austausch. Bin gespannt was aus dem Blog wird den Schokolade ist wirklich etwas über das ich schon seit Jahren und auch noch über Jahre hinaus mit Passion sprechen kann. Außerdem hat man so eine prima Ausrede eine Tafel Schokolade anzubrechen, denn man kann ja sagen

… es ist nur zu Recherche-Zwecken für meinen Schoko Blog …! 😉

Die offizielle URL des Schokoladen Blogs ist www.schokolade-blog.de. „Zur Sicherheit“ verweisen aber auch die Domains schokoladeblog.de, schoko-blog.de und schokoblog.de auch hier her. Andere Domains zu dem Thema waren leider schon weg. Deutschland ist halt das Land der Domainsquatter! 🙁

P.S. Dieser Blog ist „no-nofollow“ bzw. „dofollow“!

Post von: Author | 08-19-2007 | um 11:09
Kategorien: Allgemein

Schokoladige Tags

5 Kommentare zu “Warum ein Schokoladen Blog?”

  1. 321 Blog! » Schokolade Blog Says:

    […] Ich hab offenbar andre alpar von Hitflip ein paar mal zu oft gefragt, ob er beim 321-Blog mitmachen will. Jetzt hat er aus Rache ein Schokoladen-Blog aufgemacht. Schokoladen Blog? […]

  2. Schokolade Blog » Blog Archive » Willkommen Schokodinatorin! Says:

    […] Es war ja auch schon ein bisschen abzusehen, dass sie dabei sein wird, da sie an der Idee zum Schokolade Blog maßgeblich mitgewirkt […]

  3. Stefan Says:

    Na da bin ich mal gespannt. Deinen Bauchumfang werde ich in den kommenden Wochen mal ein bisschen genauer verfolgen (lassen) 😉
    Solltest mal jetzt nachmessen und dann ein halbes Jahr nach Start des Blogs nochmal, waere bestimmt interessant 😛

  4. bosch Says:

    Das ist eine gute Sache. Ein Schokoladenblog brauchten wir irgendwie ganz dringend. Ich wünsche viel Spaß und Erfolg und dass es bald wieder die leckeren Duplo Zartbitter gibt, die nur kurze Zeit als Limited-Edition in den Regalen stand.

  5. doctea Says:

    Hallo Andre! Glückwunsch zum neuen Projekt und zum Gegenpol zu Robert und Co 🙂
    Schade, dass Du den Blog nicht schokolog.de genannt hast – würde dann ganz gut zu unserem teelog.de passen 🙂
    Bin gespannt, welche Schokorezepte Ihr hier künftig verraten werdet – einen Platz in meinem privaten RSS-Feedreader habt Ihr schon mal sicher…

    Liebe Grüße von doctea